Rezept: Preiselbeergriesbrei

Published on by

Rezept: Preiselbeergriesbrei

Lingonberry_porridge_blog_post

Eines von Elinas Lieblingsrezepten aus ihrer Kindheit ist Grießbrei von ihrer Mutter und wir möchten dieses einfache Rezept mit euch teilen. Wir haben es ein wenig abgeändert um den Zucker herauszubekommen.

Grießbrei in seinen vielfältigen Formen ist seit Jahrhunderten ein essentieller Bestandteil der traditionellen finnischen Küche und das aus gutem Grund. Sie machen satt und sind sehr gesund. Dunkler Grieß ist beispielsweise besonders reich an Ballaststoffen.

Der Brei kann sowohl warm als auch kalt genossen werden und beides schmeckt gut. Beeren werden traditionell dazu benutzt den Grießbrei etwas aufzupeppen. Da manche Beeren wie Preiselbeeren etwas säuerlich schmecken ist es immer eine gute Idee den Brei als Gegengewicht zu süßen. Zucker ist natürlich eine Option (und Elinas Mutter hat zu dieser Methode gegriffen als sie ein Kind war) doch eine gesündere Alternative ist finnischer Birkenzucker (auch Xylitol) genannt. Für dieses Rezept haben wir etwas Preiselbeerpulver mit Birkenzucker von Helsinki Wildfoods als Süßungsmittel gewählt.

Rezept für 4-5 Personen

Zutaten:

2 dl gefrorene, frische oder getrocknete Preiselbeeren
2,5 dl dunklen (Bio-) Grieß
1,5 l Wasser
1dl Birkenzucker oder ein Süßungsmittel eurer Wahl (z.B. Kokospalmzucker)

Zubereitung

  1. Die gefrorenen Preiselbeeren in einen Topf geben und bei niedriger Hitze auftauen. Diesen Schritt bei frischen oder getrockneten Beeren überspringen.
  2. Wasser in einen Topf geben und zum Kochen bringen. Die frischen oder getrockneten Beeren hinzugeben.
  3. Den Grieß langsam ins kochende Wasser geben und dabei umrühren.
  4. 10 Minuten kochen lassen und hin und wieder gut durchrühren
  5. Mit einem Handmixer durchpürieren, damit der Brei schön fluffig wird
  6. Probieren und den Birkenzucker hinzugeben. Abkühlen lassen.
  7. Mit Milch, Sahne oder einer veganen alternative genießen

Probiert auch mal andere Beeren wie Himbeeren oder Erdbeeren aus!

Viel Spaß und liebe Grüße,

Elina & Tim

Zurück zum Blog

Comments: 0
More about: Preiselbeere, Rezepte

Only registered users may post comments.
Sign in and post comment Register now

Klarna Checkout
merchant information