Beiträge zum Thema: Nord-T

Blog


Willkommen in unseren Blog! Hier findest du regelmäßig neue Beiträge mit traditionellen und modernen Rezepten, Artikel über finnische Zutaten und was sich damit anstellen lässt sowie mehr Informationen zu unseren Produkten und noch einiges mehr.

Die folgende Liste ist die unserer Highlights, es gibt aber noch mehr! Stöber doch mal ein wenig herum und schau, was dir gefällt.

 

Unsere Serie: Finnische Aromen

Die Preiselbeere
Das Birkenblatt
Die Blaubeere
Birkenzucker (Xylitol)

 

Alle Rezepte auf einen Blick:

Fichtenkeim-Latte
Johannisbeer-Fudge
Pfifferlingsoße
Preiselbeergriesbrei
Blaubeergranola
Nesselpesto
Quinoa-Nesselsalat
Laskiaispulla
Archipelbrot
Traditioneller finnischer Weihnachtsporridge

Veröffentlicht am von

Tipps zum Teekochen von Nord-T

blog_tips_to_make_tea_nord_t

Mirka Olin von Nord-T hat für uns einige Expertentipps zum Teekochen zusammengestellt, die wir gerne mit euch teilen möchten. Mit Foto von Mirka Olin. Den folgenden Beitrag gibt es hier im Original. Übersetzt ins Deutsche von Tim.

Heutzutage müssen scheinbar alle Dinge in unserem Alltag leicht und schnell gehen. Daher verraten wir hier nun unsere Tipps für eine schnelle Tasse Tee. Eine Tasse oder Kanne mit Blatttee (lose Teeblätter) zu kochen ist weder höhere Mathematik noch Chemie. Es ist superleicht und geht schnell. Ja, schnell!

Beim Teekochen solltet ihr folgende Dinge beachten:

  • Die Wassertemperatur. Schüttet niemals kochend heißes Wasser auf Blatttee, denn dann wird er bitter.
  • Die Teemenge. Nicht verschwenden, seid clever und nutzt nur so viel wie nötig. 
  • Zeit ist alles. Pasta schmeckt nicht, wenn man sie zu lang kocht und für Tee gilt das Gleiche. Die Brühzeit findet sich auf der Verpackung des Tees.

Okay, das sind die Basics. Lasst uns als nächstes besprechen, wie man Tee kocht wenn man viel zu tun hat und eine schnelle Tasse Tee braucht. Oder eigentlich schon vor zehn Minuten gebraucht hätte.

Filterpapier

Filter sind vermutlich der einfachste Weg. Sie können mehrfach verwendet werden und anschließend im Biomüll entsorgt werden. An weniger stressigen Tagen kann man beispielsweise ein paar Filter mit Tee vorbereiten und benutzen wann immer man sie braucht.

Blatttee lässt sich übrigens bis zu drei mal benutzen. Einfach noch mal heißes Wasser auf die Blätter gießen.

Teesieb

Bei der Auswahl eines Teesiebs solltet ihr auf die kugelförmigen Teesiebe verzichten. Sie zu benutzen ist ein Alptraum. Wählt besser ein offenes Sieb mit Griffen an der Seite, denn es ist sehr viel leichter zu benutzen (und leichter zu leeren) und kann ohne viel Aufwand wieder und wieder benutzt werden. Auch hier gilt: Blatttee lässt sich bis zu drei mal verwenden. Der Geschmack verändert sich etwas, aber der Tee ist immer noch lecker.

Zusätzlich zum Sieb sollte man eine Untertasse oder Ähnliches verwenden, um einer Sauerei in der Küche vorzubeugen. Wenn ihr die erste Tasse oder Kanne getrunken habt, stellt das Sieb auf die Untertasse für später. In Ländern die deutlich wärmer sind als Finnland ist es ratsam, das Teesieb voller Teeblätter an einem kühlen Ort aufzubewahren, zum Beispiel im Kühlschrank.

Bis zum nächsten Mal - probiert diese Tipp aus und lasst uns wissen, falls ihr Fragen habt. Wenn ihr eigene Ideen habt, zögert nicht sie mit uns zu teilen! Beim nächsten Mal geht es dann um die Zubereitung von Tee, wenn ihr sehr viel Zeit habt.

Danke an dieser Stelle an Mirka von Nord-T! Wir hoffen diese Tipps helfen euch beim Teekochen.

Elina & Tim

Zurück zum Blog

Gesamten Beitrag lesen
Mehr über: Nord-T, Tee
Klarna Checkout
merchant information